Coaching

​Manchmal fällt es schwer, den Weg zu sehen, ​wenn man nur eine Perspektive darauf hat.

Im Coaching unterstütze ich Sie wertschätzend und ​freudig, ​weitere Perspektiven zu sehen, Zusammenhänge zu erkennen, zu experimentieren, Entscheidungen zu treffen und ​neue Gewohnheiten in Ihr Leben zu integrieren.

​Zu meiner Professionalisierung als Coach ​haben neben meinem Studium beigetragen
Oliver Watzal ​im Rahmen einer Ausbildung zum systemischen Coach​,
Prof. Harald Geißler durch die Ausbildung zum Online-Coach und
jahrelange Erfahrung in der Begleitung von Menschen in ihren Anliegen. 

​Neben ​dem ​klassischen Coaching, das in der Regel über einen längeren Zeitraum geht, um Ihr Anliegen zu klären, biete ich auch kurze ​Rhetorik-Coachings​​​ an, in denen ich Sie zur Ihren rhetorischen Fähigkeiten berate.

​Klassisches Coaching

​In einem klassischen Coaching trete ich nicht als Berater auf, sondern ich begleite Sie systematisch mit Fragen, die Ihnen helfen, sich selbst zu klären.

Dazu ​schärfen wir erst einmal Ihr Anliegen, bis eine klare, handhabbare Fragestellung entsteht, die mithilfe des Coachings gelöst werden soll. Nach dieser Klärung sehen wir uns das Problem in seinen äußeren Rahmenbedingungen, den typischen Handlungsweisen und den zugrundeliegenden psychischen Prozessen näher an.
Das legt den Grundstein, um gemeinsam Handlungs- und Lösungsstrategien zu erarbeiten. Wenn Sie möchten, begleite ich Sie auch gerne in der Umsetzung. Bei meinen eigenen Coachings habe ich erlebt, dass es gerade in der Umsetzung sehr gut tut, von einem Coach unterstützt zu werden, damit sich nicht alte und unerwünschte Verhaltensmuster "einschleichen".

​​Während des ganzen Prozesses gilt: 

  • Absolute Vertraulichkeit- ich trage ​keine Informationen nach außen
  • Wertschätzung und Neutralität: Ich begegne Ihnen und Ihrem Problem mit einer freundlichen, nicht-wertenden und neugierigen Haltung. Jedes Problem hat seine Entwicklungsgeschichte, die logisch ist. Es hat sich in einer Umgebung entwickelt, in der ​die Handlungen Sinn gegeben haben, die im aktuellen Kontext vielleicht fraglich oder störend scheinen.
  • Begleitung statt Direktive: ​Im Coaching sind Sie der Chef! Ich mache ​Vorschläge für das Vorgehen und stelle Fragen. ​Am Ende ist unser Meßstab aber Ihr Gespür, ob wir damit in die richtige Richtung gehen. 

​Das Coaching kann real vor Ort, Online oder in einer Kombination durchgeführt werden. Lesen Sie hierzu mehr:

Coaching vor Ort


Ein Coaching vor Ort findet bevorzugt in Scheyern und nach Absprache in München bzw. einem anderen gemeinsam ausgewählten Ort (ggf. entstehen zusätzlich Fahrkosten)  statt.

Für meine Unterstützung weiche ich von den üblichen BDVT-Empfehlungen für Coachings ab (für Professionals wird hier ein Stundensatz von 250,-€ empfohlen), da wir uns ​im Bildungsbereich bewegen .

Der Ausgleich für meine Leistung beträgt pro Stunde 120,-€

Wenn Sie studieren, Referendar_in sind oder finanziell sehr begrenzte Ressourcen haben (nach Absprache), biete ich Ihnen das Coaching vor Ort für 105,-€ an.

​Buchen Sie von Anfang an ​ein "Paket" ​mit sechs ​Coachingstunden, dann zahlen Sie nur 650,-€ (ermäßigt 590,-€).

​Online-Coaching


​Für ein erstes Online-Coaching vereinbaren wir gemeinsam einen Termin. Ich schicke Ihnen per Mail eine Einladung zu, in der ​sich ​bei Klick auf einen Link unser gemeinsamer virtueller Coachingraum öffnet.

​In den nächsten Sitzungen können wir ganz unterschiedliche Medien nutzen: ​Nachrichten per Mail oder ​über Messager-Diensten wie WhatsApp oder Telegram, ebenso gesprochene Nachrichten/Telefon​ oder Online-Software. Dies entscheiden wir je nach Anliegen und Ziel.

Für meine Unterstützung weiche ich von den üblichen BDVT-Empfehlungen für Coachings ab (für "Professionals" wird ein Stundensatz von 250,-€ empfohlen). Einerseits, da wir uns ​im Bildungsbereich bewegen, andererseits, da ein Online-Coaching für mich leichter zu realisieren ist und ich diese Vorteile gerne ​an Sie weitergebe.

Der Ausgleich für meine Leistung beträgt pro Stunde 105,-€

Wenn Sie studieren, Referendar_in sind oder finanziell sehr begrenzte Ressourcen haben (nach Absprache), biete ich Ihnen das Online-Coaching vor Ort für ​90,-€ an.

​Buchen Sie von Anfang an ​ein "Paket" ​mit sechs ​Online-Coachingstunden, dann zahlen Sie nur ​590,-€ (ermäßigt 510,-€).



Wenn ​das Coaching-Angebot für Sie interessant ist, treten Sie gerne mit mir in Kontakt! Wir können gerne auch telefonieren, um gemeinsam Möglichkeiten oder Fragen abzuklären. 

Rhetorik-Coaching

​​​​Sie möchten gerne Ihre rhetorischen Fähigkeiten als Lehrkraft oder Schulleiter_in verbessern? Hierzu eignet sich ein ​Einzelcoaching besonders gut und ich unterstütze Sie gerne!

​Wir haben ​hierbei verschiedene Möglichkeiten.

​Eine perfekte Grundlage für ein Coaching ist eine Videoaufnahme einer Ihrer Unterrichtsstunden oder einer anderen Situation, in der Sie z.B. im Rahmen einer Funktion gesprochen haben.* ​ ​Ebenso möglich, aber weniger effektiv sind das Nachstellen einer ​Situation und ggf. auch ein Unterrichtsbesuch.

Auf der Grundlage dieses Materials können wir gemeinsam Ihre Stärken identifizieren und ich kann Ihnen Vorschläge für Übungen machen/ Übungen zeigen, mit denen Sie Ihre rhetorischen Fähigkeiten weiter ausbauen können.
​Dies kann vor Ort geschehen (wir treffen uns und sehen z.B. das Video gemeinsam an) oder ​​online​.

Rhetorik-Coaching vor Ort


Ein Coaching vor Ort findet bevorzugt in Scheyern und nach Absprache in München bzw. einem anderen gemeinsam ausgewählten Ort (ggf. entstehen zusätzlich Fahrkosten)  statt.

Für meine Unterstützung weiche ich von den üblichen BDVT-Empfehlungen für Coachings ab, da wir uns hier im Bildungsbereich bewegen (für Professionals wird hier ein Stundensatz von 250,-€ empfohlen).

Der Ausgleich für meine Leistung beträgt pro Stunde 120,-€

Wenn Sie studieren, Referendar_in sind oder finanziell sehr begrenzte Ressourcen haben (nach Absprache), biete ich Ihnen das Coaching vor Ort für 105,-€ an.

​Online-Coaching Rhetorik


​Für ein Online-Coaching vereinbaren wir gemeinsam einen Termin. Ich schicke Ihnen per Mail eine Einladung zu, in der ​sich ​bei Klick auf einen Link unser gemeinsamer virtueller Coachingraum öffnet.

Am besten senden Sie mir vorab ​die Aufzeichnung der Situation zu, die ​mit mir gemeinsam analysieren ​möchten. ​Ich gebe Ihnen gerne Hinweise, wie Sie die Daten​ abgesichert v​ersenden können.

Für meine Unterstützung weiche ich von den üblichen BDVT-Empfehlungen für Coachings ab (für Professionals wird ein Stundensatz von 250,-€ empfohlen). Einerseits, da wir uns ​im Bildungsbereich bewegen, andererseits, da ein Online-Coaching für mich leichter zu realisieren ist und ich diese Vorteile gerne monitär an Sie weitergebe

Der Ausgleich für meine Leistung beträgt pro Stunde 105,-€

Wenn Sie studieren, Referendar_in sind oder finanziell sehr begrenzte Ressourcen haben (nach Absprache), biete ich Ihnen das Online-Coaching vor Ort für ​90,-€ an.


Wenn ​das Coaching-Angebot für Sie interessant ist, treten Sie gerne mit mir in Kontakt! Wir können gerne auch telefonieren, um gemeinsam Möglichkeiten oder Fragen abzuklären. 


*Rechtlicher Hinweis: Videoaufnahmen im Unterricht sind datenschutzrechtlich immer prekär. Aber der von uns angdachte Einsatzzweck ist rechtlich scheinbar abgedeckt: Ich zitiere aus Art. 85 BayEUG Verarbeitung von personenbezogenen Daten:

(1) 1Die Schulen dürfen die zur Erfüllung der ihnen durch Rechtsvorschriften zugewiesenen Aufgaben erforderlichen Daten verarbeiten. 2Dazu gehören personenbezogene Daten der Schülerinnen und Schüler und deren Erziehungsberechtigten, der Lehrkräfte und des nicht unterrichtenden Personals. ...

Der bayerische Landesbeauftragte für Datenschutz legt ​ den Passus "Erfüllung einer durch Rechtsvorschrift zugewiesenen Aufgabe" ​für Videoaufnahmen wie folgt aus:
"Verfolgt die Schule mit dem Einsatz der Videotechnik pädagogische Zwecke - wie etwa die Vermittlung von Wissen und Technikkompetenz -, kommt sie damit grundsätzlich ihrem gesetzlichen Bildungs- und Erziehungsauftrag und somit einer ihr durch Rechtsvorschrift zugewiesenen Aufgabe nach (siehe Art. 1 und 2 BayEUG sowie Art. 131 Verfassung des Freistaates Bayern). Videografie als Instrument der Professionalisierung des Lehrerberufs, ein weiterer (Neben-)Anlass für den Einsatz von Videotechnik, wird sich häufig - gerade bei angehenden Lehrerinnen und Lehrern - ebenfalls noch als Wahrnehmung dieses gesetzlichen Auftrags verstehen lassen." [Quelle: https://www.datenschutz-bayern.de/5/videoaufnahmen.html​]

​Mein Tipp: Informieren Sie in jedem Fall die Schüler_innen über den genauen Einsatzzweck, filmen Sie möglichst nur sich und löschen Sie das Video nach unserer Auswertung.

>